„Es gibt keine Tyranneien, die nicht versuchen, die Kunst einzuschränken, weil sie die Macht der Kunst sehen. Kunst kann der Welt Dinge sagen, die sonst nicht geteilt werden können. Kunst vermittelt Gefühle.“

- Volodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine

Individualism

Lewis   mark  the pitch  1998 (c)image: M HKA
The Pitch, 1996
Video , 00:05:00

Mark Lewis' künstlerische Praxis bezieht sich gleichzeitig auf die Bereiche der bildenden Kunst und des klassischen Films -; seine Filminstallationen verweisen oft auf die Geschichte des narrativen Films, sind aber gleichzeitig zu statisch, zu "skulptural", um vollständig als Film gewürdigt zu werden. Oft zeigen oder nutzen sie lediglich die technischen Möglichkeiten des Films und nicht die Logik der Narration, die wir von ihnen erwarten. In Lewis' Video The Pitch ist das Herauszoomen der Kamera die einzige Bewegung in dem visuell statischen Bild. Der Künstler selbst steht in der Mitte des Bildes und liest einen Text, in dem er die Geschichte der "Statisten" erzählt, der Heerscharen namenloser Mitwirkender, ohne die Tausende von Filmen hoffnungslos leer erscheinen würden. In der Tat sind Bürger in jeder großen Erzählung nur Statisten.